Der MOTOSURF CLUB GERMANY e.V. deckt auch den Bereich Leistungssport im Bereich MotoSurfing ab. Um zukünftig erfolgreiche Fahrer zu haben, unterstützen wir diese vielfältig.

Zusätzlich bekommen wir intensive Unterstützung durch den Deutschen Motoryacht Verband e.V. (DMYV).

UNSERE RACER

Eine Übersicht unseres Teams findet ihr auf dieser Seite.

TRAINING

Die Trainingsmöglichkeiten müssen optimal sein.

Dazu haben wir an unserem Trainingssee alles aufgeboten, was für ein komplettes Training notwendig ist.

  • Gewässer ohne störende Faktoren wie Untiefen, Hindernisse, starke Strömung
    Wir trainieren auf einer ehemaligen Sandgrube, die aus zwei Grundwasserquellen gespeist mit Wasser in Trinkwasserqualität gefüllt ist. Dies wird halbjährlich geprüft und stets bestätigt.
  • Rennstrecke mit Bojen
    Wir trainieren so, wie im Wettkampf gefahren wird. Mit einem Bojenkurs, der die Anforderungen der UIM erfüllt. Enger Slalom, Vollgas-Passagen, Joker-Lap – alles dabei.
  • Starten wie im Wettkampf
    Neben einem kompletten Satz von 12 Startblöcken für den Start vom Strand haben wir eine fernbedienbare Startampel vor Ort. So können Starts unter echten Wettkampfbedingungen trainiert werden oder auch mal spontan ein Rennen unter Vereinsmitgliedern ausgetragen werden.

WETTKÄMPFE

Zu Wettkämpfen bringen wir neben den Fahrern alles mit, um ihnen volle Konzentration auf das Rennen zu ermöglichen.

  • Technik
    Die Fahrer werden von mindestens einem Techniker begleitet, der jegliche Wartungs- oder Reparaturarbeiten überall durchführen kann. Damit ein Defekt des Boards nicht das Ende des Wettkampfes bedeutet.

    Zudem werden die Boards durch die Werkstatt des Kooperationspartners MotoSurf Club Germany GmbH optimal vorbereitet und nach den Wünschen und Bedürfnissen der Fahrer abgestimmt.
  • Ersatzteile
    Die notwendigen Ersatzteile hat der Verein dabei. Die Fahrer müssen sich vorher nicht überlegen, was sie denn vielleicht sicherheitshalber dabei haben sollten. In einer unserer zahlreichen Transportkisten ist das richtige Teil dabei.
  • Organisation
    Ein Vereinsmitglied wird stets mit am Start sein und sich um die organisatorischen Belange beim Wettkampf kümmern. Nebenbei wird das Vereinsmitglied auch Foto- und Videoaufnahmen machen.
  • Lizenz
    Für die Teilnahme an einer UIM Rennveranstaltung ist eine Rennlizenz gefordert. Diese kann mit unserer Hilfe erlangt werden.
    MEHR INFOS ZUR LIZENZ
  • Gesundheit
    Bei Bedarf haben wir unseren Team-Arzt sowie professionelle Rettungskräfte aus verschiedenen Bereichen dabei. Kleine Blessuren werden sofort versorgt; für größere Operationen müssen wir uns ein wenig vorbereiten.

DIE BOARDS UNSERER FAHRER

Aktuell benutzen unsere Fahrer verschiedene Versionen der JETSURF® RACE TITANIUM Boards, um auf der Rennstrecke Gas zu geben. Diese sind mitunter modifiziert und den individuellen Bedürfnissen der Fahrer angepasst.

DIE BOARDS

Die Fahrer des MOTOSURF CLUB GERMANY e.V. sind mit Boards unterwegs, die für den Einsatz auf der Rennstrecke vorbereitet worden sind.

ABGASANLAGE

Die Abgasanlage der Titanium-Boards wird gerne auf sogenannte “offene Schalldämpfer” umgebaut. Dies reduziert störende und Leistung fressende Engstellen im Abgasstrang, bedeutet aber auch eine höhere Lautstärke und den Wegfall der Kugel, die als Ventil fungiert und das Eindringen von Wasser bei abgeschaltetem Motor verhindert.

BINDUNGEN

Die Foot Pads und Straps der Fahrer müssen den individuellen Anforderungen der Fahrer gerecht werden. Sie sind die Verbindung zwischen Fahrer und Board.

Dabei werden unterschiedliche Foot Pads sowie Straps verschiedener Hersteller genutzt.

Der Winkel und die Position der Bindungen auf dem Board können mit Hilfe von sogenannten “Binding Adjusters” recht präzise ausgerichtet werden.

Es gibt dabei keine Universal-Lösung – die Bindung muss dem jeweiligen Fahrer zusagen.

TURBINE

Die Turbine oder auch Jet-Pumpe genannt ist das Bauteil, welches die Kraft des Motors in Vortrieb umsetzt. Wir machen dort keine Kompromisse und streben nach der optimalen Lösung.

Dazu ersetzen wir den originalen Carbon-Impeller durch ein Bauteil aus 7075 Luftfahrtaluminium mit geänderter Geometrie. Die Lagerung der Welle im Turbinengehäuse wird mit Keramik-Hybrid-Lagern optimiert.

Ergebnis sind ein aggressiveres Ansprechen und höhere Endgeschwindigkeit.

MOTOR

Die Triebwerke der Renn-Boards werden regelmäßig gewartet und auf dem technisch besten Stand gehalten. Dazu gehört auch, dass diese ausgebaut und auf dem Prüfstand gründlich unter die Lupe genommen werden.

Optimierte Lagerung, Gemischaufbereitung, Kühlung usw. stellen sicher, dass die Fahrer die Leistung bekommen, die sie fordern.

FINNEN

Die Haupt- und Seitenfinnen machen einen klaren Unterschied. Wir finden das richtige Setup für die Fahrer.

Neben unterschiedlichen zur Verfügung stehenden Haupt- und Seitenfinnen machen wir uns auch Gedanken um die Befestigung und ersetzen die normale Main Fin Base durch ein stabileres Bauteil, welches ungewollte Bewegungen der Hauptfinne minimiert.

IHR WOLLT DABEI SEIN?

Dann kommt bei einem Trainings-Tag oder sonstigen Event vorbei und sprecht uns an! Oder sendet uns eine Email über die Impressum hinterlegte Email-Adresse.

Probiert aus, ob euch das Renn-Feeling zusagt. Und entscheidet später, ob ihr ein Teil davon sein wollt.

Scroll to Top